thumb image



Machine Learning

von Christof Hardebusch


Die Immobilienwirtschaft sammelt derzeit erste Erfahrungen mit dem Einsatz von maschinellem Lernen und Deep Learning: Bei großen Portfolio-Deals etwa lesen selbst lernende Systeme eine Vielzahl von Mietverträgen aus unterschiedlichen Ländern und machen vorab definierte Informationen sofort und einfach zugänglich, Unternehmen optimieren ihre Prozesse und erstellen Datenräume in kürzester Zeit. Als Machine Learning bezeichnet man Systeme, die einem Computer erlauben, selbständig Wissen aus Erfahrung zu generieren.

Deep Learning

Die effizienteste Variante ist derzeit das Deep Learning: Künstliche neuronale Netze lernen auf der Basis statistischer großer Datenmengen und können Dokumente, Bilder, Emails und beliebige andere Datenformate dann in wesentlich kürzerer Zeit auswerten als der Mensch. Unter den vielen Ausprägungen der Digitalisierung werden diese Technologien voraussichtlich den größten Effekt hinsichtlich Prozessoptimierung haben, aber auch zu Arbeitsplatzverlusten führen.


bitte immer eintragen

Christof Hardebusch:

Christof Hardebusch ist Chefredakteur der Fachzeitschrift immobilienmanager und Mitglied des ZIA-Innovation Think Tanks.


Weitere Informationen unter:

www.zia-deutschland.de