thumb image

Innovative Immobilienwirtschaft



GRETA – das digitale Due-Diligence-Tool

Greenberg Traurig Germany, LLP


Was ist das Ziel?

Immobilien-Due-Diligences (DD) erfolgen in der Regel noch weitgehend analog. Sie sind für alle Beteiligten sehr zeit- und kostenaufwändig. Für die DD werden eine Vielzahl von Dokumenten von unterschiedlichen Beratern in parallelen und häufig redundanten Arbeitsgängen erfasst und ausgewertet.
Aufbauend auf der Datenbanktechnik unseres Kooperationspartners EVANA, mit der die digitale Auswertung sämtlicher Dokumente eines typischen Transaktionsdatenraumes möglich ist, haben wir eine einzigartige Softwarelösung für Immobilien-Due-Diligence-Prozesse geschaffen.
Das Tool liest die für eine juristische und kommerzielle DD relevanten Daten aus den einschlägigen Dokumenten aus und stellt diese automatisiert in konsolidierten Übersichten oder als objekt- bzw. vertragsspezifische Auswertung dar. Gleichzeitig bereitet sie die Daten graphisch auf. Ausgewertet werden dabei nicht nur Mietverträge, sondern bereits jetzt auch Grundbuchauszüge und grundstückbezogene Informationen wie Behördenauskünfte und Katasterauszüge. In Kürze folgen weitere Dokumentarten wie Bewirtschaftungsverträge.
Durch eine Verlinkung zwischen ausgelesenen Daten und Quelldokumenten können die Daten rasch überprüft und für die anschließende Weiterverarbeitung als Word-Dateien exportiert werden. Die Bewertung der Risiken durch Juristen – aber auch andere Berater – erfolgt erst nach der digitalen Datenaufbereitung und spart Beratern sowie Kunden Zeit und Geld.
Eine eigene App, GRETA, erlaubt Kunden und sämtlichen an einer Transaktion beteiligten Beratern direkten Zugriff auf die ausgewerteten Daten sowie zugrundeliegenden Originaldokumente, um ein interdisziplinär kompatibles Reporting zu ermöglichen. Mit GRETA können wir Due-Diligence-Prozesse nicht nur schneller machen, sondern den Fokus auf die Kernkompetenzen der Beratung, die juristische und kaufmännische Analyse legen.


Welchen Mehrwert lierfert die Innovation?

Mit GRETA…
…gibt es erstmals ein vollintegriertes digitales Tool, das nicht nur Mietverträge auswertet, sondern sämtliche für DD relevante Kerndaten mit Hilfe künstlicher Intelligenz aus Datenraumdokumenten heraus löst und unmittelbar für Analyse- und Berichtszwecke zur Verfügung stellt.
…können erstmals juristische und kaufmännische DD-Analysen und -Reports auf derselben Datenbasis unmittelbar erstellt werden. Dadurch sind Analysen und Reports:
– Schneller, effizienter und auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten
– Juristisch und kaufmännisch besser kompatibel
– Für Kunden und Berater online verfügbar
…sind erstmals die gesamten, nicht nur für juristische, sondern auch für kaufmännische Analysen relevante Daten, Analysen und Reports mobil und jederzeit sowie an jedem Ort flexibel verfügbar.
Dadurch haben wir einen Quantensprung beim Einsatz digitaler Lösungen für die Optimierung von DD-Prozessen vollzogen.


Wie sieht die weitere Entwicklung der Innovation aus?

Wir sind überzeugt, dass eine zeitgemäße Lösung wie GRETA das Potenzial hat, Bewertungsprozesse in Immobilientransaktionen grundlegend zu verändern.
Mit dieser IT-Lösung soll für DD-Prüfungen langfristig eine Plattform geschaffen werden, auf deren Grundlage sämtliche Transaktionspartner ihre Prüfungen vornehmen können.
Neben der Steigerung von Effizienz und Transparenz, wird sich auch die Rolle der Transaktionsbeteiligten wesentlich ändern. Da die technischen Möglichkeiten gegeben sind, umfassende Daten zur Verfügung zu stellen, werden Käufer zunehmend eine Aufbereitung der Daten bereits durch den Verkäufer erwarten. Verkäufer wiederum haben durch den sinkenden Aufwand auf Bieterseite die Chance, mit mehreren Bietern zu verhandeln. Berater auf beiden Seiten können sich anstelle der Datenerfassung stärker auf die Analyse konzentrieren und somit einen nachhaltigen Beitrag zum Erfolg einer Transaktion leisten.


bitte immer eintragen

Die Jury des 1. ZIA-Innovationsberichts meint:

Die Jury hat die Verwendung von künstlicher Intelligenz (KI) zur Extraktion und Analyse von nicht standardisierten Vertragsdaten beeindruckt, die die Grundlage zur Professionalisierung von Immobilien-Due-Diligences schafft. Gleichzeitig hebt die Jury die Förderung von Transparenz zwischen allen Beteiligten während des Transaktionsprozesses hervor.


Weitere Informationen unter:

www.gtlaw.comErklärfilm zum Produkt
Hinweis: Für die Beschreibung der Innovation ist die Greenberg Traurig Germany, LLP selbst verantwortlich. Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss übernimmt keine Garantie dafür, dass die hier aufgeführte Innovation in der Praxis störungsfrei anwendbar beziehungsweise reproduzierbar ist. Die Prüfung dieser Innovation durch die Jury des 1. ZIA-Innovationsberichts erfolgte ausschließlich auf Basis der Unternehmensangaben.